Blog-Post
Magnetic Resonance in Medicine Rinck

„Magnetic Resonance in Medicine“: neue Auflage des Klassikers


„Magnetic Resonance in Medicine – A Critical Introduction“ ist ein international angesehener Klassiker. In diesem Jahr erschien die 12. aktualisierte Ausgabe des bewährten, vor 35 Jahren erstmals veröffentlichten Lehrbuchs. Hauptautor Prof. Dr. Peter A. Rinck erläutert im Fachbuch-Blog-Interview Inhalte und Ausrichtung des Buchs.

Alex Riemer

Prof. Dr. Peter A. Rinck ist Professor für Radiologie und MR, Fachbuchautor und hat ein Doktorat in Medizingeschichte. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten und ist u. a. Präsident der The Round Table Foundation (TRTF).

Anfang der 80er Jahre war die erste Version von „Magnetic Resonance in Medicine – A Critical Introduction“ erschienen, damals noch als kleine Fibel. Das Lehrbuch entstand in der Abteilung von Paul C. Lauterbur in New York zur Begleitung von Lehrveranstaltungen. Lauterbur, „Vater der MR-Bildgebung“, erhielt zwanzig Jahre später den Nobelpreis. Prof. Dr. Peter A. Rinck zählte von Beginn an zu den Autoren des Lehrbuchs und hat es in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich weiterentwickelt – inklusive einer E-Book-Version.

Für welche Leser und welchen Informationsbedarf ist „Magnetic Resonance in Medicine“ geschrieben?

Die Zielgruppe umfasst heute Radiologen, Kardiologen, Neurowissenschaftler, im Grunde genommen alle, die MR-Bildgebung nutzen oder nutzen wollen – vom Anfänger bis zum Universitätsprofessor.

In dem Buch erläutern wir die Grundlagen, die jeder Benutzer kennen und verstehen sollte, um

  • eigene Studien durchzuführen,
  • klinische Untersuchungsansätze besser zu verstehen,
  • mit einigen der häufigsten Probleme, wie Geweberelaxation, Bildkontrast und Artefakten, umzugehen,
  • Fragen nach möglichen Gefahren für den Patienten zu beantworten sowie
  • sich bewusst zu werden, wie man zuverlässige Forschung betreibt, fragt, hinterfragt und kritisch denkt.

Das Buch trägt den Untertitel „A Critical Introduction“. Inwiefern ist diese Einführung kritisch?

Ein großer Teil der heutigen Forschung auf diesem Gebiet, die in Zehntausenden von wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht wurde, ist einfach falsch. Es besteht ein weit verbreiteter Mangel an Grundlagenwissen darüber, wie die MR-Bildgebung funktioniert, welche Gültigkeit und Anwendbarkeit sie hat. Darum erklären wir mit kritischen Anmerkungen in fast jedem Kapitel die Fallstricke und Probleme bestimmter Techniken und Anwendungen.

Was unterscheidet es zusätzlich von anderen Lehrbüchern?

Wie alles im Leben erfordert die MR-Bildgebung nicht nur Sachverstand, sondern auch Hintergrundinformationen und die Betrachtung der historischen Entwicklung des Gebietes, um kritische Entscheidungen treffen zu können. Daher stehen zwischen den Kapiteln einige subjektive, kritische und meinungsorientierte Abschnitte – Zwischenspiele –, die den technischen Charakter ausgleichen und Einblicke in praktische Fragen der MR-Anwender geben sollen. Die meisten von ihnen stammen aus Rinckside , einer Sammlung von Kolumnen, die seit 1990 erscheinen.

Haben Sie auch bewusst auf Inhalte verzichtet?

Wir haben nicht versucht, das Feld vollständig abzudecken und die behandelten Themen erschöpfend zu behandeln, da sich das Feld der Magnetresonanz in der Medizin von Jahr zu Jahr ändert. Klinische MRT-Maschinen und sogar Geräte, die für wissenschaftliche Zwecke verkauft werden, werden zunehmend in Blackbox-Systeme mit vorgefertigten, vorgegebenen und unveränderlichen Protokollen verwandelt. „Apps“ in kommerziellen Maschinen erwähnen oder beschreiben wir nicht.

Die E-Book-Ausgabe von „Magnetic Resonance in Medicine“ werden Sie nicht mehr aktualisieren. Warum?

Lehrbücher sind Lesebücher, die die Grundlagen eines bestimmten Gebietes umfassend darstellen. Es ist aber offensichtlich, dass wissenschaftliche Lehrbücher nicht vollständig auf dem Bildschirm gelesen werden. Nachdem ich mehr als eine Million Seitenaufrufe über einen kontinuierlichen Zeitraum verfolgt habe, ist mir klargeworden, dass die Webseiten nicht für ein vertieftes Lernen verwendet werden; sie werden lediglich „besucht“. Das gilt höchstwahrscheinlich nicht nur für die elektronische Ausgabe von „Magnetic Resonance in Medicine“, sondern auch für andere E-Lehrbücher. Deswegen haben wir uns entschlossen, zum gedruckten Buch zurückzukehren.

Produktinfo

Computertomografie für MTRA/RT

Magnetic Resonance in Medicine 


Books on Demand GmbH


2019, 432 pp., 218 illus., € 142.00


Mehr zum Artikel

Für weitere Literatur-Empfehlungen Ihres Fachgebietes können Sie sich auch gerne für unseren Newsletter registrieren. So entgehen Ihnen keine Neuheiten mehr!

Bildquelle: @Entropia-AdobeStock.com


Elke Paxmann

Elke Paxmann

Ist für den Fachbuch-Blog aktiv mit den Akteuren im Gespräch. Sie befragt Autoren, Verleger und Leser nach Hintergründen und kaufentscheidenden Argumenten. Im Austausch mit direkten Beteiligten findet sie die relevanten Alleinstellungsmerkmale eines Titels für Sie heraus, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.


Hinterlassen Sie einen Kommentar



Zurück zum Seitenanfang